Bio-Apfelsaft Landschaftspflegeverband Freisinger Land

Als im September und Oktober 2018 die Erntemaßnahmen der Streuobstwiesen begannen, war es noch ein weiter Weg zum Ziel. Heute am 28.06.2019 ist dem Landschaftspflegeverband der Einlauf ins Ziel gelungen. Dank der guten Zusammenarbeit mit der Kelterei Wolfra aus Erdingen, kann ab sofort der biozertifizierte Apfelsaft in mehreren Rewe-Märkten in Freising erwoben werden. Diese wären Rewe-Markt in den Schlüterhallen, dem Rewe an der Kepserstraße in Lerchenfeld sowie im Rewe an der Prinz-Ludwig-Straße. Weiterhin kann der Apfelsaft im Rewe-Markt in Zolling erworben werden.

Die Streuobstwiese von der die Äpfel stammen, besitzt eine Fläche von 5 Hektar und grenzt an den Schafhof in Freising an. Zur Beweidung der Wiese setzt Frau Müller Walldeck dort ihre Waldschafe ein. Dies hat zum Ziel, dass durch die gezielte Beweidung ein Struktureichtum geschaffen wird, der als Lebensgrundlange für Wildbienen und wichtigen Insektenarten dient. Weiterhin sind die Schafe essentiell wichtig für den Samentransport. Durch das belassen von Totholz und Schnittgut entstehen weiterhin wichtige natürliche Strukturen besonders für Wildbienen und Hummeln. Das regionale Abfüllunternehmen Wolfra verarbeitete die zuvor von den ca. 20 freiwilligen Helfern der Stadt Freising geernteten 18 Tonnen Äpfel und füllte diese in Glasflaschen ab. Erwähnenswert ist hierbei, dass es sich um den einizigen in Glasflaschen befindlichen Apfelsaft aus Streuobstwiesen im Landkreis Freising handelt, was der Produktion von Plastik entgegenwirkt und ein recyceltbares Pfandsystem darstellt. Mehr zu Streuobst wiesen: hier

© 2016-2018